Aktuelles Allgemein Fraktion Frischer Wind & PIRATEN Piratige Nachrichten aus Kommune, Land und Bund

Fortschritt und Innovation, wie eine „essbare Stadt“ in Hameln unerwünscht

Vor einiger Zeit hatten wir euch über unserer Engagement für den Einstieg von Hameln als essbare Stadt informiert.

Nach vielen Diskussionen, teilweise im wahrsten Sinne des Wortes lächerlichen Argumenten hat sich der Rat, obwohl uns hier die Rot/Rot/Grüne Ratsgruppe engagiert unterstützte, knapp mit 18/19 Stimmen gegen dieses Projekt entschieden.

Wir bedauern dieses sehr, da wir es weiterhin ökologisch und sozial für sinnvoll erachten. Wir sehen uns bestätigt, da auch unsere Landeshauptstadt Hannover sich dafür einsetzt und erst kürzlich eine Kampagne dazu gestartet hat.

Wieder einmal zeigte sich dass die CDU/DU, FDP und die Mitte keine innovativen Ideen und Fortschritt in unserer Stadt möchten, man sah nur negative Aspekte ….Wespen die Kinder stechen, Hautausschläge und mögliche Regressforderungen an die Stadt, Baum & Sträucherschäden beim Pflücken, Aufwand für Stadtpersonal für Räumung von Fruchtresten; kurzum, was schon in 100 anderen Städten in Deutschland funktioniert, ist in Hameln nicht möglich.

Wir stehen weiter hinter dem Thema und setzen auch auf Euch und die Medien um ggf. zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal das Thema weiter zu bringen.

0 Kommentare zu “Fortschritt und Innovation, wie eine „essbare Stadt“ in Hameln unerwünscht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.